Spirituelle Lebens- und Seelenpartner-Beratung / Coaching / Kartenlegen [ Termin buchen oder Sofort-Beratung unter 📞 Tel: 09003 / 200 101 (2,99 €/Min. inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunknetz ggf. abweichend) ]

Karmische Partner, Seelenpartner und Dualseelen in 2012 und danach

Karmische Partner, Seelenpartner und Dualseelen in 2012 und danach

Karmische Partner, Seelenpartner und Dualseelen in 2012 und danach

1 Stern (Enttäuschend)2 Sterne (Geht so)3 Sterne (Durchschnittlich)4 Sterne (Gut)5 Sterne (Sehr gut) (39 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading...

Das Universum ist gerade hinter den Kulissen mächtig dabei viele dieser Verbindungen in die Gänge zu bringen. Dies kann aber nur geschehen, wenn diejenigen auch bereit dazu sind, ihre wahre Natur, ihr göttliches und die Aufgaben zu erkennen, um die es geht. Denn wie kann einer aufsteigen, wenn selbst derjenige noch alte Muster und Energien in sich trägt, die gereinigt und transformiert werden dürfen. Bei sehr vielen kommen gerade in den letzten Tagen bis zum Aufstieg vermehrt die alten Muster an die Oberfläche. Denn diese alten Muster können nur geheilt werden, wenn sie aktiviert werden und sozusagen hochbrechen. Denn würden sie nicht aktiviert, würden wir auch nicht merken, dass es dort überhaupt noch alte Muster gibt, die geheilt werden wollen. Es bringt nichts das Dreckwasser über das frische Wasser zu schütten, zuerst muss das alte Dreckwasser ausgeleert und gereinigt werden.

WIE KANN ICH DEN WEG DES AUFSTIEGS GEHEN?

Indem man die Dinge annimmt, die jetzt hochkommen oder einem begegnen. Denn für denjenigen, der sich gegen diese negativen Emotionen oder Situationen wehrt, wird alles nur noch schlimmer werden, und es baut sich ein Wiederstand dagegen auf. Man steckt dadurch quasi noch mehr Energie, in das was man nicht haben möchte. Wir sind dabei zu lernen, die Dinge in und um uns herum so anzunehmen wie sie kommen und sind, da sie nicht umsonst so kommen. Auch die uns so scheinbaren negativen Dinge, dürfen wir annehmen und lieben lernen, denn sie gehören zu jedem einzelnen dazu. Natürlich ist es für viele schwer, die Schattenseiten an einem selbst anzunehmen, aber es wäre so wichtig, denn nur wer sich so annimmt wie er auch ist, eben mit all seinen Schattenseiten, der kann auch andere mit seinen Schattenseiten annehmen, und regt sich nicht mehr über dessen Verhalten auf. Beispielsweise, dass er oder sie noch nicht auf einen zukommt, denn auch er oder sie, dürfen die Zeit zur Entwicklung haben, die man auch selbst dafür bekommen hat.

Nur wer sich so annehmen kann wie er ist, und auch seine Wut, Traurigkeit oder Eifersucht so annehmen kann, wie sie kommt, der liebt sich auch selbst. Annehmen bedeutet aber nicht, dass man beispielsweise sagt: „Ok, ich nehme diese Wut jetzt an wie sie ist, und liebe mich dafür“. Oder diese Eifersucht und Wut oder Emotionen dem Gegenüber präsentiert, sondern man darf dieser Wut ein Ventil bei sich selbst dafür geben. Denn diese Emotionen sollten nicht an anderen Menschen ausgelassen werden, denn der andere hat keine Schuld, er hat sich oft nur zur Verfügung gestellt, dass man selbst an dieses Muster herankommt. Schnappe dir beispielsweise ein Kissen und boxe dort hinein, dass gibt einem bereits ein Ventil, um seine Wut anzunehmen und zu transformieren. Oder nehme dir die Zeit zum traurig sein, und wehre dich nicht dagegen. Denn nur wer auch seine Schwächen annehmen kann, der ist wirklich stark!

WARUM BEI MANCHEN GERADE JETZT DIESE VERBINDUNG ERST RECHT INS GEGENTEIL VON DEM, WAS SIE EIGENTLICH ERREICHEN WOLLEN, LÄUFT?

Da wir kurz vor dem Aufstieg stehen und viele dieser Verbindungen ihr eigentliches Ziel erreichen wollen. Dazu dürfen aber die alten Muster geheilt werden, da ansonsten diese harmonische Partnerschaft derjenigen, die sich diese vorgenommen haben, nicht erreicht werden kann. Das Ziel ist es, die harmonische Partnerschaft zu erreichen, nicht die Machtpartnerschaft, die man selbst oft genug in der Vergangenheit erlebt hat. Für diejenigen, die sich nur den Weg als Ziel und nicht die Partnerschaft gewählt haben, werden nicht traurig sein, da sie dann die Partnerschaft zu sich selbst gefunden haben werden. Das bedeutet, dass jetzt viele alte Anteile hochbrechen müssen, die in der Vergangenheit noch nicht aufgelöst wurden. Es liegt an jedem selbst, diese anzunehmen oder evtl. abzuwehren, und dadurch noch länger für das Ziel brauchen werden.

Es geht darum, jetzt die Entscheidung zu treffen, wo man hinmöchte. Denn wer darauf wartet, dass der andere etwas bewegt, der wird vergebens warten, dass etwas vorangeht. Wer sich für das Licht und die Wahrheit, den Aufstieg entscheidet, der entscheidet sich auch dafür, den anderen nicht zu verurteilen oder Erwartungen an ihn zu haben, denn jeder darf seine Entscheidungen für sich selbst im freien Willen treffen. Wenn der männliche Seelenpartner noch nicht bereit ist diesen Weg zu gehen, dann wird er eben noch etwas dafür brauchen, da in ihm auch noch alte Muster enthalten sind, die er sich anschauen und heilen darf. Diejenigen, die ihre alten Muster und Themen bereits geheilt haben, sind diejenigen die auch für den Aufstieg gebraucht werden, um die anderen sozusagen mitzuziehen und den Weg vorzubereiten. Dies ist teilweise in den letzten Jahren bereits geschehen, andere dafür werden jetzt noch ganz schnell nachziehen. Das bedeutet aber nicht, dass du dich deswegen unter Druck setzen sollst, und im Glauben bist, wenn ich es jetzt nicht schaffe, dann ist es endgültig vorbei! Das hat damit nichts zu tun, denn sich selbst unter Druck zu setzen, hat auch nichts mit der eigenen Selbstliebe zu tun.

Es ist zwar wahr, dass viele Seelenpartner jetzt den Weg zueinander finden, aber auch das nach dem 21.12.2012 noch mehr Seelenpartner zueinander finden werden. Jetzt sind wir noch in der Dualität, in der Manipulation der Dunklen Seite, die bei vielen auch verhindert haben, dass sie zusammenkommen. Es sind diejenigen, die sich nicht genügend schützen und sich auch von anderen Menschen und Wesenheiten beeinflussen lassen, anstatt auf ihr Herz, ihre innere Stimme zu hören. Bis zum 21.12.2012 wird die Spitze des Eisberges erst erreicht sein, und viele werden durchdrehen, da niemand bis jetzt solch eine Zeit erlebt hat. Dieses Mal ist es aber geplant, dass die Lichte Seite gewinnen wird. Aus diesen Gründen können viele jetzt noch den Schmerz der Vergangenheit umso stärker spüren, welcher noch nicht geheilt wurde. (Dieser Schmerz hat teilweise auch noch mit den Energien und Geschehnissen aus dem damaligen Atlantis zu tun, welches durch die Dunkle Seite schließlich vernichtet wurde). Denn in der Neuen Zeit (5. Dimension), wird es Schmerz, Depressionen, Leid, Ängste und Zweifel nicht mehr geben, da diese dort nicht mehr existieren. Um dort hinzukommen, darf alles Alte geheilt werden. Genauso wie man den Teppich staubsaugen darf, um wieder Reinheit und Wohlgefühl zu haben. Dadurch muss man sich aber den Dreck auch vorher anschauen, denn wer nicht reinigt, wird so lange unzufrieden sein, und sich über den Dreck aufregen, bis man sich aufrappelt, den Staubsauger endlich in die Hand nimmt und auch etwas dafür tut, dass der Dreck entfernt wird.

Ab dem 22.12.2012 wird alles Negative immer mehr und mehr von diesem Planeten verbannt werden. Dies bedeutet, dass wir das erste Mal in unserer Geschichte es erleben, dass wir nicht mehr von der anderen Seite beeinflusst werden. Dies ist ungewohnt, da wir immer zwei Seiten bis jetzt erlebt haben. Dies bedeutet aber nicht, dass sofort ab dem 22.12.2012 alles gleich und sofort besser sein wird, es wird ab diesem Zeitpunkt nur bei vielen schneller gehen, dass sie wirklich  erkennen, warum sie hier sind, und was eigentlich ihre Aufgabe ist. Auch viele männliche Seelenpartner werden ab diesem Datum sich selbst schneller erkennen, und auch leichter entscheiden können, welchen Weg sie weitergehen wollen. Den Weg des materiellen, der Ängste, der Zweifel, und auch dort weiter lernen wollen, oder sich für das Herz, das Vertrauen, das annehmen seiner wahren Natur entscheiden. Also setzt euch bitte nicht unter Druck, denn es müssen nicht alle Seelenpartner, karmische Partner und auch Dualseelen unbedingt in 2012 zusammenkommen. Wer euch dies sagt, der setzt euch unter Druck und versucht euch zu beeinflussen.

Wir sind hier immer noch auf der Erde, dem Lernplaneten. Wir sind der Planet wo ein freier Wille das oberste Gebot ist. Das bedeutet, du bist auch derjenige der sich selbst entscheiden darf, welchen Weg du gehst. Also setze dich selbst nicht unter Druck und Stress, denn du kannst auch nach 2012 immer noch mit deinem Seelenpartner, karmischen Partner oder deine Dualseele zusammenkommen, evtl. auch schneller als jetzt! Vorausgesetzt ihr habt euch dieses Ziel der Partnerschaft auch gewählt, denn jeder hat einen anderen Seelenplan.

Fazit: Selbst wenn euer Ziel nicht die harmonische Partnerschaft sein sollte, wirst du deswegen nicht traurig darüber sein, da du dich selbst erkannt hast. Denn wer noch der Meinung ist, ich kann nur mit ihm oder ihr glücklich sein, der befindet sich immer noch in der Dualität und in der Abhängigkeit!

Vertraut, es wird wunderbar werden, wenn sich die Menschen in ihrer wahren Natur und Göttlichkeit erkennen werden. Jetzt können sich das viele noch nicht vorstellen, da es wenige bis jetzt nur erlebt haben, aber diejenigen, die es bereits jetzt schon geschafft haben, haben den Weg für euch vorbereitet, so dass ihr es dann leichter habt.

 

[rns_reactions]

 

© Copyright Gabriele Hannemann
(Alle Texte auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht von Gabriele Hannemann und dürfen nur mit
ausdrücklicher Genehmigung kopiert, verändert oder verwendet werden)

Noch kein Kommentar vorhanden. Jetzt ein Kommentar schreiben.
Schreibe ein Kommentar

Schreibe ein Kommentar

Finde mich auf FacebookFolge mir auf Google PlusFolge mir auf PinterestFolge mir auf TwitterFinde mich auf YoutubeNutze meinen RSS FeedUnterstütze (spende für) mich und meine Arbeit über PatreonUnterstütze (spende für) mich und meine Arbeit über PayPalSchreibe mir eine E-Mail, wenn Du Fragen hast.